Multimedia-Sprachkurse-Online.de - Sprachkurs Software - Sprachen lernen

Slowakei Land und Sprache

Slowakei Land und SpracheDie Slowakei bzw. offiziell die Slowakische Republik ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa und liegt zwischen Polen, Tschechien, Österreich, Ungarn und der Ukraine. Die Slowakei und Tschechien bildeten früher einen gemeinsamen Staat, die Tschecheslowakei. Unabhängigkeitsbestrebungen und Differenzen zwischen beiden Seiten führten jedoch zur Teilung der Tschechoslowkei und somit zur Bildung eines eigenen Staates Slowakei. Als Mitglied der Europäischen Union hat es 2009 den Euro als Währung eingeführt.

Landschaft

Die Slowakei gehört zu den sogenannten Gebirgsländern, da ein Großteil der Fläche vom Karpatengebirge eingenommen wird. Lediglich im Süd-Westen und im Süd-Osten jeweils zur ungarischen Grenze finden sich Tiefländer. Dort gibt es aufgrund der Flüsse und Seen meist viel Landwirtschaft oder auch Badeseen und andere Kuranstalten. Die Mittelgebirge sind meistens bewaldet. Insgesamt ist über ein Drittel der slowakischen Landschaft mit Wäldern bedeckt. Die Slowakei liegt wie auch Deutschland in der gemäßtigten Klimazone, das heißt im Sommer ist es warm und trocken und im Winter kalt und feucht.

Sehenswürdigkeiten

In der Slowakei gibt es einiges zu entdecken. So stellt natürlich die Hauptstadt Bratislava oder zu Deutsch Pressburg ein beliebtes Ziel dar. Neben kulturellen Einrichtungen wie Museen und Theatern befinden sich in der Altstadt Bratislavas zum Beispiel die Paläste des Präsidenten und des Erzbischofs, der Dom und andere Kirchen sowie für Juden sehr interessant das Moses Sofer Mausoleum. Die wiederaufgebaute Burg von Bratislava beherbergt ein Museum und die Burgruinen von Devin gehören zum Freilichtmuseum. Weitere Ausflugsmöglichkeiten wären die Zipser Burg, die Kaltwassergeysire in Spisské Podhradie, das Schloss von Bojnice oder die Heilig-Geist-Kirche in Zehra.

Für Sportler oder Naturliebhaber eigenen sich das Gebiet um das Tatra Gebirge. Neben Wintersport sind dort Wanderungen, Bergsteigen und Wildwasserrafting möglich und auch die Demänováer Tropfsteinhöhle ist mit seinen unter anderem roten und rosanen Tropfsteinen etwas ganz besonderes. Wer nach Entspannung sucht, sollte einen der vielen Kurorte besuchen, deren Quellen auch bei Krankheiten wie Rheuma helfen sollen. Beliebtester Kurort ist Pistyan, wo es unter anderem die Napoleontherme, mehrere Freibäder und eine Kolonnadenbrücke gibt.

Essen

In vielen Gerichten der slowakischen Küche werden Schweinefleisch, Kartoffeln, Sauerkraut oder Milchprodukte verwendet. So zählen zu den bekanntesten Gerichten der Slowakei die Sauerkrautsuppe kapustnica und aus Kartoffeln hergestellte Nocken. Da ungarische und auch österreichische Einflüsse in der slowakischen Küche erkennbar sind, ist es nicht verwunderlich, dass auch gerne Gerichte wie Gulasch oder Wiener Schnitzel zubereit werden.

Religion

Die Mehrheit der slowakischen Bevölkerung gehört dem katholischen Christentum an. Der Rest verteilt sich, abgesehen von den konfessionslosen weitestgehendst auf andere christliche Glaubensrichtungen wie die evangelische oder orthodoxe Kirche. Minderheiten stellen die Methodisten, Juden, Baptisten und Adventisten dar.

Sprache

In der Slowakei wird Slowakisch gesprochen. Aufgrund der gemeinsamen Geschichte der Slowakei und Tschechien, sowie der Ähnlichkeit beider Sprachen, welche zur slawischen Sprachfamilie gehören, kann sich vor allem die ältere Generation problemlos miteinander unterhalten. Da das Slowakische erst relativ spät eine eigene Schriftsprache erhalten hat, ist es im Vergleich zum Tschechischen einfacher gestaltet. Die slowakische Schrift verwendet lateinische Buchstaben, kombiniert mit Verlängerungs- und Weichheitszeichen. Auch außerhalb der Slowakei sind in der USA, in Kanada und umliegenden europäischen Ländern zahlreiche Slowakisch Sprecher zu finden.

Wenn Sie Slowakisch lernen möchten, finden Sie hier verschiedene Slowakisch Sprachkurse.